Samen-Set "Strelitzien und Baum des Reisenden"


Samen-Set "Strelitzien und Baum des Reisenden"

Artikel-Nr.: X-19-001

Auf Lager
Lieferzeit: 1-3 Werktage

3,99

Der angegebene Preis ist ein Endpreis zzgl. Versandkosten. Gemäß § 19 UStG erheben wir keine Umsatzsteuer und weisen diese folglich auch nicht aus (Kleinunternehmerstatus).



Samen-Set "Strelitzien und Baum des Reisenden"

 

Dieses Samen-Set beinhaltet jeweils 3 Samen der folgenden Sorten: Strelitzia reginae, Strelitzia nicolai und Ravenala madagascariensis. Sie erhalten somit eine große Auswahl an verschiedenen Strelitzien, die zum Teil nur schwer erhältlich sind.

 

Strelitzia reginae - orangene Paradiesvogelblume – Königin-Strelitzie


Die Strelitzia reginae, auch Königin-Strelitzie genannt, gehört wie die übrigen Strelitzien-Arten zu den Bananenartigen. Bei dieser Pflanze handelt es sich um eine schnell wachsende und einfach zu kultivierende Art, die sich auch besten für Anfänger eignet. Sie ist in Südafrika weit verbreitet und im Gegensatz zu ihrer großen Schwester, der Strelitzia nicolai, kann die Strelitzia reginae eine Höhe von 80cm bis 2m erreichen. Die Strelitzia reginae zeichnet sich durch ihre grundständigen, Bananen-ähnelnden Blätter aus, die aus unterirdischen Rhizomen entspringen. Die prächtige, große orange-blaue Blüte präsentiert sich in einer vogelähnlichen Gestalt, weshalb die Strelitzie auch den Beinamen Paradiesvogelblume trägt. Sie wird gerne auch als Schnittblume verwendet. Die Pflanze bildet lange, schlanke Stämme, die in Gruppen auftreten.
Die Pflanze kann auch in Deutschland als Kübelpflanze kultiviert werden. Gleichzeitig empfiehlt es sich die Pflanzen frostgeschützt zu überwintern. Eigene Erfahrungen haben gezeigt, dass die Pflanze kurzzeitigen Frost toleriert, jedoch sollten längere Frostperioden und Temperaturen weit unterhalb des Gefrierpunktes vermieden werden. Die Pflanze bevorzugt einen sonnigen Standort, verträgt aber auch Halbschatten.
Die Samen sind aufgrund ihres orangenen, wolligen Samenmantel besonders auffällig.

Bildquelle: Attribution: I, Brocken Inaglory [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html, hier finden Sie version 1.2)], via Wikimedia Commons. Die Originaldatei ist hier zu finden.

Strelitzia nicolai - weiße Paradiesvogelblume

Die Strelitzia nicolai, auch Baumstrelitzia genannt, gehört wie die übrigen Strelitzien-Arten zu den Bananenartigen. Bei dieser Pflanze handelt es sich um eine schnell wachsende und einfach zu kultivierende Art, die sich auch bestens für Anfänger eignet. Sie ist im Süden Afrikas verbreitet und kann im Gegensatz zu ihrer kleineren Schwester, der Strelitzia reginae, bis zu 12 Meter groß werden. Die Strelitzia nicolai zeichnet sich durch ihre großen bis zu 2 x 0,6 Meter großen Blätter aus. Die große weiß-blaue Blüte präsentiert sich in einer vogelähnlichen Gestalt, weshalb die Strelitzie auch den Beinamen Paradiesvogelblume trägt. Die Pflanze bildet lange, schlanke Stämme, die in Gruppen auftreten.
Die Pflanze kann auch in Deutschland ohne weiteres kultiviert werden. S
ie bevorzugt einen sonnigen bis halbschattigen Standort. Es empfiehlt sich die Pflanzen frostgeschützt zu überwintern.

Bildquelle: Attribution: By Eric in SF (Own work) [CC BY-SA 3.0 (GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html), hier finden Sie version 1.2), via Wikimedia Commons. Die Originaldatei ist hier zu finden.

Ravenala madagascariensis – Baum des Reisenden

Die Ravenala madagascariensis gehört zu der Gattung der Strelitziengewächse. Die Pflanze ist die einzige Art der Gattung Ravenala und ist auf Madagaskar endemisch. Sie zeichnet sich durch einen palmenähnlichen, nichtverholzenden Stamm aus und kann eine Höhe von über 10-15 Meter erreichen. Ihre grünlichen Laubblätter können bis zu 3m lang werden und besitzen lange Stiele, die sich am Blattgrund eng gruppieren. Im Blattgrund kann sich Flüssigkeit (z.B. Regenwasser) sammeln, weshalb es der Pflanze den Beinamen Baum des Reisenden (BdR) gab, da dem in Not geratenen Reisende so Wasser zur Verfügung gestellt wird.
Die Ravenala wird neben Vögeln auch von Lemuren bestäubt.
Der Baum des Reisenden gehört ebenso wie die Baumstrelitzie, Strelitzia nicolai, zu den schnellwachsenden Strelitzienarten und eignet sich gut auch als Kübelpflanze in Deutschland. Die Pflanze sollte keinem Frost ausgesetzt werden und verträgt sowohl einen sonnigen als auch halbschattigen Standort.
Die Samen besitzen einen wachsigen, blauen Samenmantel.
Die Aussaat und Anzucht aus Samen ist wie bei allen Strelitzienarten gut möglich.

Bildquelle: Attribution: By Milei.vencel (Own work) [CC BY-SA 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0), die Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 Unported license finden Sie hier], via Wikimedia Commons. Die Originaldatei ist hier zu finden.

Diese Kategorie durchsuchen: Samen-Sets